ZG-Logo

ZEITGEFÜHL

Magazin für hochwertige
Mechanikuhren

Uhrenmodelle

TAG Heuer Carrera

Die Carrera von TAG Heuer war 1964 als Hommage an das damals gefährlichste Straßenrennen der Welt, die „Carrera Panamericana Mexico“, lanciert worden. Der Argentinier und fünffache Formel-1-Weltmeister Juan Manuel Fangio hatte als Partner der Marke Heuer bei diesem äußerst anspruchsvollen, über 3000 km quer durch Mexiko führenden Automobilrennen den Sieg davongetragen und damit seine Ausnahmestellung als größter Rennfahrer unterstrichen.

Für Jack W. Heuer, Urenkel des Firmengründers, lautete bei der Entwicklung dieses Modells das oberste Ziel, eine optimale Ablesbarkeit der Anzeigen zu erreichen. Zu diesem Zweck ließ er den Armierungsring im gewölbten Plexiglas mit einer Fünftel-Sekunden-Skala versehen. Dadurch vergrößerte sich das Zifferblatt um fast 2 Millimeter.

TAG Heuer Carrera

TAG Heuer Carrera,
der Chronographenklassiker von 1964,
Handaufzug,
hier in einer Variante ohne Datum

Bildrechte bei TAG Heuer

Die Carrera wurde zu einem der bekanntesten Sportchronographen der Uhrengeschichte. Sie wirkt auch heute noch in ihrer klaren und zugleich freundlichen Ästhetik unverändert aktuell und überzeugend; ihr Zifferblatt besticht durch harmonische Ausgewogenheit.

TAG Heuer Carrera

TAG Heuer Carrera,
Chronograph, Automatikaufzug,
wasserdicht bis 50 Meter, kratzfestes Saphirglas

Bildrechte bei TAG Heuer

40 Jahre nach Einführung der ersten Carrera bietet TAG Heuer einige dem Originaldesign getreue Variationen dieser Uhr an, mit noch leistungsfähigeren Funktionen. Die meisten Modelle sind inzwischen mit Automatik-Uhrwerken ausgestattet und besitzen ein gewölbtes, kratzfestes Saphirglas, von Hand applizierte Leuchtindizes und eine geriffelte Krone, die den Aufzug erleichtert.

TAG Heuer Carrera Ennstal Classic 2005

TAG Heuer Carrera Ennstal Classic 2005,
Chronograph, Handaufzug,
wasserdicht bis 50 Meter, kratzfestes Saphirglas,
weltweite Limitierung auf 50 Stück

Bildrechte bei TAG Heuer

Anläßlich der historischen Automobil-Rallye "Ennstal Classic" durch die österreichischen Alpen wurde eine auf 50 Stück limitierte Spezialausgabe der Carrera präsentiert. Dieses Modell wirkt durch das schwarze Zifferblatt in Verbindung mit dem roten Stoppzeiger und einem mit Rot markierten Totalisatorzifferblatt besonders sportlich und geschmackvoll. Die bei der 6 plazierte Datumsanzeige fügt sich, ohne die Harmonie des klassischen Designs zu stören, unter vollkommener Beibehaltung der Zifferblatt-Symmetrie ein.

Gerd-Lothar Reschke
— München, 13.10.2005 —

Uhren-Blog aktuell

  • Bild Die Schauer-Klassiker werden wieder angeboten
    15. Mai 2019

    Es freut mich sehr, daß diese Idee aufgegriffen wurde. Die Modelle sind zeitlos und einzigartig.

  • Bild Made in Germany – Hochwertige Uhrmacherkunst aus Deutschland
    28. März 2019

    Nicht nur in der Schweiz werden luxuriöse Uhren gebaut, auch in Deutschland ist der ein oder andere Hersteller qualitativ hochwertiger Exemplare ansässig.

  • Bild Bauhaus neu interpretiert
    19. Februar 2019

    Das junge Berliner Unternehmen FineWatchesBerlin (FWB) präsentiert seine erste Automatikarmbanduhr in Anlehnung an die Bauhaus-Design-Schule.

  • Bild Neues von Tudor
    6. Januar 2019

    Das neue Erscheinungsbild der Marke präsentiert sich mit einer forschen, agilen Sportlichkeit und bietet eigenständiges Design und eine bemerkenswert hohe Verarbeitungsqualität.

  • Bild Die Uhren-Trends des Jahres 2018
    3. Dezember 2018

    Chrono24, der weltweit führende Online-Marktplatz für Luxusuhren, hat die Uhren-Trends des Jahres 2018 ermittelt.

  • Bild Vintage VDB: Maskulin hoch 3
    29. November 2018

    Neuentdeckung auf der MunichTime 2018: Markant-männliche Uhren aus Erfurt, die bereits bei zahlreichen Prominenten Furore gemacht haben.

Lesen Sie weiter im: Uhrenblog-Archiv.

Startseite | ZEITGEFÜHL-Uhrenbuch | Uhren-Wiki | Watch Wiki | HTML5
Copyright © 2018 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz