ZG-Logo

ZEITGEFÜHL

Magazin für hochwertige
Mechanikuhren

Uhrenblog

31. Oktober 2016

Nachlese zur MunichTime 2016

Eindrücke von der MunichTime 2016, die zwischen 28.10. und 30.10.2016 im Hotel Bayerischer Hof stattgefunden hat.

Begegnungen und Entdeckungen:

  • Habring

    Nicht auf Bildreproduktionen, sondern erst im direkten lebendigen Kontakt am Handgelenk entfalten diese mit Manufakturwerken ausgestatteten Uhren ihren eigenständigen Charme.

  • Rainer Brand

    Raffiniert gestaltete neue Modelle im hintergründig-subtilen Stil des Hauses, ausgestattet mit Manufakturkaliber. Die Eule als neues Logo löst die Initialen "RB" auf Krone und Zifferblatt ab.

  • Greubel Forsey

    Stephen Forsey war auch diesmal wieder anwesend und erklärte geduldig die aufwendige Konstruktion und Machart der hochkomplexen Modelle.

  • Borgward

    Bemerkenswert gut designte und auf hohem Qualitätsniveau realisierte Modelle. Firmenchef Jürgen Betz und Mitgestalter Eric Borgward (der Gründerenkel) waren, unterstützt durch einen jungen Uhrmacher, am Stand vertreten.

  • Benzinger: Eine Fülle von Unikaten in berauschend schöner Erscheinungsform mit Guillochierung und/oder Skelettierung. Jochen Benzinger brachte, wie jedes Jahr, seine beeindruckende Guillochiermaschine mit an den Stand.
  • Cornehl: Der Uhrmacher und Uhrenrestaurator Steffen Cornehl war zum ersten Mal vertreten und widmete sich persönlich seinen Interessenten.
  • IWC: Eine sympathische junge Uhrmacherein montierte ein automatisches Werk mit Pellaton-Aufzug und erklärte die Unterschiede zum kugelgelagerten Rotor-Aufzug.
  • Chronoswiss

    Gelungene Fortentwicklung des renommierten Regulator-Modells mit dreidimensionalem Zifferblatt und neuer Farbgebung.

  • Doxa: Gerd-Rüdiger Brand, weithin bekannter und renommierter Firmengründer von Chronoswiss, unterstützt nun persönlich diese Marke, die solide und robuste Taucheruhren produziert.
  • Corum: Der Klassiker "Golden Bridge" sowohl in bekannter tonneau-förmiger Ausführung als auch mit neuem Rundgehäuse.
  • SuisseMecanica — mit den bereits bekannten sportlich-robusten Modellen wieder vertreten
  • Damasko

    Neben den bekannten, teilweise mit hauseigenem Manufakturkaliber ausgestatteten Modellen kommt auch das neue "Jagd"-Modell DH 1.0 beim Publikum gut an.

  • Dornblüth: Mit neuem Modell, das über eine zusätzliche Gangreserve-Anzeige verfügt.
  • Marcello C.: Neben dem Erfolgsmodell Nettuno im bekannten Taucheruhrdesign gibt es nun auch stilistisch eigenständige Modell-Linien.
  • Genesis: Ansprechender neuer Chronograph im sachlich-klaren Gehäuse.
  • Century: Neues Auftreten der schon seit längerem bestehenden Marke mit interessanten Saphir-Lünetten. Besonders die Damenmodelle bestechen durch blitzend-klare Erscheinung und wertigen Eindruck.
  • Moritz Grossmann: Wir erhielten eine gut verständliche Einführung in die ungewöhnliche Funktionsweise des Sekundenstopps beim Tourbillon-Modell.
  • Degussa: Der Edelmetallhändler Degussa präsentierte eine eigene Uhrenlinie. Eines der Modelle ist aus dem ungewöhnlichen Gehäusematerial Palladium gefertigt.
  • DuFa: Junge Uhrenmarke mit Traditionsnamen. Unter britischer Leitung. Die preiswerten Modelle orientieren sich am Bauhausstil.
  • Czapek: In der Tradition des damaligen polnischen Patek-Partners werden äußerst anspruchsvolle Luxusmodelle im klassischen Stil gefertigt.
  • Hentschel: Der Hamburger Uhrmacher überrascht durch eine Fülle unterschiedlicher Modelle, sogar ausgestattet mit Manufakturwerken.

Uhren-Blog aktuell

  • Bild Die Schauer-Klassiker werden wieder angeboten
    15. Mai 2019

    Es freut mich sehr, daß diese Idee aufgegriffen wurde. Die Modelle sind zeitlos und einzigartig.

  • Bild Made in Germany – Hochwertige Uhrmacherkunst aus Deutschland
    28. März 2019

    Nicht nur in der Schweiz werden luxuriöse Uhren gebaut, auch in Deutschland ist der ein oder andere Hersteller qualitativ hochwertiger Exemplare ansässig.

  • Bild Bauhaus neu interpretiert
    19. Februar 2019

    Das junge Berliner Unternehmen FineWatchesBerlin (FWB) präsentiert seine erste Automatikarmbanduhr in Anlehnung an die Bauhaus-Design-Schule.

  • Bild Neues von Tudor
    6. Januar 2019

    Das neue Erscheinungsbild der Marke präsentiert sich mit einer forschen, agilen Sportlichkeit und bietet eigenständiges Design und eine bemerkenswert hohe Verarbeitungsqualität.

  • Bild Die Uhren-Trends des Jahres 2018
    3. Dezember 2018

    Chrono24, der weltweit führende Online-Marktplatz für Luxusuhren, hat die Uhren-Trends des Jahres 2018 ermittelt.

  • Bild Vintage VDB: Maskulin hoch 3
    29. November 2018

    Neuentdeckung auf der MunichTime 2018: Markant-männliche Uhren aus Erfurt, die bereits bei zahlreichen Prominenten Furore gemacht haben.

Lesen Sie weiter im: Uhrenblog-Archiv.

Startseite | ZEITGEFÜHL-Uhrenbuch | Uhren-Wiki | Watch Wiki | HTML5
Copyright © 2018 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz