ZG-Logo

ZEITGEFÜHL

Magazin für hochwertige
Mechanikuhren

UHREN-WIKI
Uhrenjournal

Neues über Xemex

Bericht zu einem Klassiker der Moderne

Ergänzendes zu einer Marke, die man mit Fug und Recht als echten Klassiker der Moderne bezeichnen kann.

Im weiterZEITGEFÜHL-Uhrenbuch gibt es einen 10-seitigen Beitrag mit dem Titel "XEMEX — Designeruhren mit Substanz", in dem ich auf die Hintergründe dieser Marke und ihre ersten, wichtigen Uhrenmodelle ausführlich eingehe. In Ergänzung dazu hier einige weitere Informationen zu dieser interessanten Marke und ihrem Gestalter Ruedi Külling.

Um die von ihm geschaffenen Uhren besser zu verstehen, lohnt es sich, seinen Designvorgang näher zu studieren. Etwas davon ist aus den nachfolgenden Bildern zu ersehen. Wie die abgebildeten Skizzen anschaulich zeigen, entstehen die Uhren aus einem kreativen Fluß heraus, und nicht etwa aus starren, statischen Vorstellungen des Schubladen- oder gar Klischee-Denkens. Bezeichnenderweise arbeitet Ruedi Külling in dieser Phase mit der Hand und nicht mit der Computermaus.

Xemex Entwurfsskizze, Ruedi Külling

Xemex Entwurfsskizze von Ruedi Külling:
Ausgehend von den klaren Grundformen entwickelt sich
ganz selbstverständlich und harmonisch-organisch
die fertige Form der Uhr.

Bildrechte bei Xemex

Man könnte auch sagen: Gestaltung entsteht aus der Wahrnehmung und nicht als Projektion abstrakter Verstandesformen. Abstraktion ersetzt die Erkenntnis dessen, was richtig ist, durch Dogmen, und pfropft sie der Wirklichkeit auf. Die daraus entstehenden Produkte sind dann oft weltfremd und unpraktisch. Sie taugen nicht zu Gebrauchs-Gegenständen. Und genau um Gebrauchsgegenstände geht es hier, wenn es um Uhren geht. Die lebendige Skizze fühlt sich möglichst fein und genau in die Potentialität des Gebrauchs ein, nimmt sie vorweg und arbeitet sie konsequent aus. Sie ist ein Erkenntnisvorgang und zugleich ein gestalterischer Vorgang: beides in einer höchst dynamischen Einheit.

Nehmen wir als Beispiel das charakteristische Merkmal der ungewöhnlichen Bandanstöße bei Xemex-Uhren, welche das Armband und das Uhrengehäuse miteinander verbinden. Im Unterschied zu den bei anderen Herstellern üblichen, altgewohnten Lösungen handelt es sich hier um bewegliche Glieder, die dazu dienen, daß sich die Uhr optimal ans Handgelenk anschmiegt, und die zugleich aber auch eine wichtige Rolle für den Gesamteindruck der Uhr spielen. Der hier gegangene Weg zeichnet sich dadurch aus, daß er so wirkt, als wäre es die selbstverständlichste und naheliegendste Lösung — übrigens macht genau das echte Kreativität stets aus.

Xemex Gehäuse und Bandanstöße

Xemex-Gehäuse und die
(beweglichen) Bandanstöße

Bildrechte bei Xemex

Die Standard-Perspektiven des Fotografen (frontal oder 90°) werden diesen Uhren nicht ganz gerecht (aber das ist bei fast allen Uhren so, und alle Kataloge aller Marken begehen traditionell immer denselben Fehler): besser man schaut schräg von der Seite oder aus allen anderen, zufälligen Betrachtungswinkeln hin (so wie es sich ja auch am Handgelenk verhält).

Xemex Entwurfsskizze, Ruedi Külling


Die Entwurfsskizze von Ruedi Külling
zeigt den lebendigen Entstehungsprozeß
der Xemex Speedway.

Bildrechte bei Xemex


Neben den ersten beiden Reihen Offroad und Avenue, die sich klar an den geometrischen Formen von Kreis und Rechteck orientieren, gibt es inzwischen zwei weitere Reihen, genannt Piccadilly und Speedway. Erstere betont den Aspekt von mondäner Gelassenheit im Umfeld der Großstadt. Die zweite Reihe bringt eine neue Synthese von Sportlichkeit und Eleganz unter dem Motto der Schnelligkeit und des Wettbewerbs. Die Speedway-Modelle verfügen über die besondere Möglichkeit, die Aufzugskrone zu versenken.

Xemex Speedway Chronograph

Xemex Speedway Chronograph.
Gehäusedurchmesser 44 mm,
versenkte Krone,
wasserdicht bis 50 m,
Kautschukband

Bildrechte bei Xemex

Uhren-Blog aktuell

  • Die Uhren-Trends des Jahres 2018
    3. Dezember 2018

    Chrono24, der weltweit führende Online-Marktplatz für Luxusuhren, hat die Uhren-Trends des Jahres 2018 ermittelt.

  • Vintage VDB: Maskulin hoch 3
    29. November 2018

    Neuentdeckung auf der MunichTime 2018: Markant-männliche Uhren aus Erfurt, die bereits bei zahlreichen Prominenten Furore gemacht haben.

  • Nachlese zur MunichTime 2018
    8.-14. November 2018

    Eindrücke von der MunichTime 2018, die vom 25./26.10. bis zum 28.10.2018 in München im Hotel Bayerischer Hof stattgefunden hat. Mit persönlicher Schilderung des Blogautors Gerd-Lothar Reschke von seinem diesjährigen Eindruck als Besucher.

  • Vom Ladenhüter zum Kultmodell – Die Rolex Daytona “Paul Newman”
    14. August 2018

    Rolex Daytona – Die Geschichte hinter der Serie.

  • MunichTime 2017
    1. November 2017

    Eindrücke von der MunichTime 2017, die 10-jähriges Jubiläum feierte und vom 27.10. bis zum 29.10.2017 in München im Hotel Bayerischer Hof stattgefunden hat.

  • JTP Unique Luxusuhren
    24. Januar 2017

    Seltene historische Uhrwerke bekannter Manufakturen, aufwendige Restaurationen in Handarbeit und der Einsatz hochwertigster Edelmetalle machen die Armbanduhren von JTP Unique zu wertvollen Unikaten und begehrten Sammlerobjekten.

  • Nachlese zur MunichTime 2016
    31. Oktober 2016

    Eindrücke von der MunichTime 2016, die zwischen 28.10. und 30.10.2016 im Hotel Bayerischer Hof stattgefunden hat.

Lesen Sie weiter im: Uhrenblog-Archiv.

Startseite | ZEITGEFÜHL-Uhrenbuch | Uhren-Wiki | Watch Wiki | HTML5
Copyright © 2018 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz